Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Parodontologie 23 (2012), Nr. 1     19. Mär. 2012
Parodontologie 23 (2012), Nr. 1  (19.03.2012)

Seite 47-55


Ernährung und Parodontalerkrankungen
Jentsch, Holger / Jenzsch, Alex
Die Ernährung wird auf dem Gebiet der Parodontologie als bedeutsam für die Gewebeerneuerung und regeneration sowie in höherem Maße auch als entscheidend für die Entstehung und den Ablauf von Entzündungsprozessen angesehen. Bei noch unzureichendem Kenntnisstand sollen Ergebnisse und Schlussfolgerungen zur Bedeutung von unter anderem Antioxidantien, ungesättigten Fettsäuren, Vitamin D, Kalzium, Magnesium, Vitamin B und C sowie Probiotika zusammengefasst, herausgestellt und die Nährstoffe in Beziehungen zu Gingivitis und Parodontitis gesetzt werden. Dabei werden insbesondere Untersuchungen berücksichtigt, die sich den Parodontalerkrankungen unter Berücksichtigung der Ernährung widmen.

Schlagwörter: Ernährung, Vitamine, Mikronährstoffe, Probiotika
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export