Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Parodontologie 22 (2011), Nr. 2     30. Mai 2011
Parodontologie 22 (2011), Nr. 2  (30.05.2011)

Seite 163-167


Glossar der Grundbegriffe für die Praxis Plastische Parodontalchirurgie
Teil 4: Koronaler Verschiebelappen
Nickles, Katrin / Mayer, Matthias / Eickholz, Peter
Zur Deckung von Rezessionen können unterschiedliche parodontal plastische Verfahren zur Anwendung kommen. Es kann hierbei generell zwischen Verschiebelappentechniken, freien Transplantaten und Kombinationstherapien unterschieden werden. In Teil 2 und Teil 3 der Serie "Plastische Parodontalchirurgie" wurde bereits die Vorgehensweise bei Anwendung von freien Schleimhaut- und Bindegewebstransplantaten besprochen. Ziel des vorliegenden Glossars ist es, den koronalen Verschiebelappen (KVL) näher zu beleuchten.

Schlagwörter: Koronaler Verschiebelappen
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export