Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Parodontologie 19 (2008), Nr. 2     30. Mai 2008
Parodontologie 19 (2008), Nr. 2  (30.05.2008)

Seite 125-133


Unterstützende Parodontitistherapie mit niedrigabrasiver Pulverstrahltechnik
Petersilka, Gregor / Faggion jr., Clovis Mariano / Flemmig, Thomas F.
Die Luft-Glycinpulver-Wasserstrahl(LGW)-Anwendung erlaubt eine effiziente, zahnsubstanzschonende und für den Patienten angenehme subgingivale Biofilmentfernung im Rahmen der unterstützenden Parodontitistherapie (UPT). Ziel dieser Pilotstudie war es, die klinischen Ergebnisse nach LGW über einen Zeitraum von 16 Monaten zu überprüfen. Bei 23 Patienten wurde UPT im Halbseitenversuch durchgeführt (Recallintervall: 3 Monate). An den Testzähnen erfolgte eine supra- und subgingivale Biofilmentfernung mit LGW. Hierzu wurde der Luft-Pulver-Wasserstrahl unter Verwendung des niedrigabrasiven Glycinpulvers in einem konventionellen Pulverstrahlgerät in den Fundus der Taschen gerichtet. Als Kontrollbehandlung diente supra- und subgingivales Debridement mittels Gracey-Küretten. Die Taschensondierungstiefen (TST) wurden vor und nach der Behandlung erhoben. Die statistische Analyse zeigte keine Unterschiede zwischen Test- und Kontrollzähnen über den untersuchten Zeitraum (GEE-Verfahren, p > 0,91). Diese Ergebnisse weisen darauf hin, dass die Luft-Glycinpulver-Wasserstrahl-Technik in der UPT die Aufrechterhaltung der parodontalen Gesundheit in gleichem Maße ermöglicht wie die Handinstrumentierung.

Schlagwörter: Pulverstrahlbehandlung, niedrigabrasive Technik, Nachsorgebehandlung, klinische Studie, Taschensondierungstiefe
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export