Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Parodontologie 16 (2005), Nr. 4     25. Nov. 2005
Parodontologie 16 (2005), Nr. 4  (25.11.2005)

Seite 305-312


Parodontitis als Risikoindikator für respiratorische Erkrankungen
Konzeptreihe "Parodontale Medizin"
Eickholz, Peter / Streletz, Eva
Infektionen der Atemwege resultieren aus der Verschleppung von Bakterien aus der Mundhöhle sowie dem Nasen-Rachen-Raum in die unteren Atemwege, wenn es den Abwehrmechanismen des Körpers nicht gelingt, diese Keime zu eliminieren. Unter diesen Umständen kommt es zur Vermehrung der Mikroorganismen mit anschließender Gewebezerstörung. Die orale Flora könnte als Reservoir für diesen Infektionsweg fungieren und somit respiratorische Erkrankungen begünstigen. Durch solche bakteriellen Infektionen könnten chronisch-obstruktive Atemwegs- und Lungenerkrankungen (chronische Bronchitis, Lungenemphysem) sowie Lungenentzündungen ausgelöst werden. Bisher gibt es erst sehr wenige retrospektive Analysen, die sich mit dem Zusammenhang zwischen oraler Gesundheit und respiratorischen Erkrankungen beschäftigt haben. Es existieren jedoch erste Hinweise auf Zusammenhänge: Die Parodontitis könnte ein Risikofaktor für chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen sein. Allerdings teilen Parodontitis und obstruktive Lungenerkrankungen auch einen bedeutenden pathogenetischen Faktor: das Rauchen. Weitere, insbesondere longitudinale Studien müssen folgen, um diese Hinweise zu bestätigen und abzusichern. Möglicherweise sind zumindest bei bestimmten Patientengruppen (pflegebedürftige, immungeschwächte und ältere Menschen) Strategien zur Reduktion von Zahnbelägen sowie die Prävention bzw. Therapie der Parodontitis für die Verhinderung respiratorischer Erkrankungen von Bedeutung.

Schlagwörter: Chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen, chronische Bronchitis, Lungenemphysem, Pneumonie, Parodontitis, Rauchen, Risikofaktor
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export