Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Parodontologie 16 (2005), Nr. 4     25. Nov. 2005
Parodontologie 16 (2005), Nr. 4  (25.11.2005)

Seite 295-304


Bindegewebetransplantate in der Parodontalchirurgie
Konzeptreihe "Basisinformationen zu Behandlungstechniken"
Böhm, Sonja / Weng, Dietmar / Meyle, Jörg
Der Einsatz von Bindegewebetransplantaten ist zu einer weit verbreiteten Therapieoption im Bereich der ästhetisch orientierten Parodontalchirurgie geworden. Im Laufe der letzten drei Jahrzehnte seit der Erstbeschreibung von Bindegewebetransplantaten haben sich sowohl die Möglichkeiten der Gewebentnahme als auch die Indikationsgebiete geändert und weiter entwickelt. Der vorliegende Artikel soll eine Übersicht über Entnahmetechniken und Verwendungszweck sowie über zukünftige Entwicklungen geben.

Schlagwörter: Bindegewebetransplantat, plastische Parodontalchirurgie, Rezessionsdeckung, Weichgewebeaugmentation
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export