Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Parodontologie 16 (2005), Nr. 3     18. Aug. 2005
Parodontologie 16 (2005), Nr. 3  (18.08.2005)

Seite 233-247


Parodontitis bei zyklischer Neutropenie - Eine Falldarstellung
Ehmann, Meike / Platzer, Ursula / Rischewski, Johannes R.
In der vorliegenden Kasuistik wird über einen zu Beginn der Behandlung 11-jährigen Patienten berichtet, der zur konsiliarischen Beurteilung und Weiterbehandlung in die Klinik überwiesen worden war. Seine Grunderkrankung, eine zyklische Neutropenie, wurde bereits ein Jahr zuvor von seiner Kinderärztin diagnostiziert und im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf von Pädiatern und Hämatologen weiter behandelt. Über einen Zeitraum von vier Jahren wurde der Patient im Rahmen regelmäßiger Recalltermine zahnmedizinisch und hämatologisch betreut. Durch die zwischenzeitliche Therapie mit einem granulozytenstimulierenden Faktor (G-CSF) konnte die Situation - trotz des bisherigen Verlustes von fünf Zähnen - allgemeinmedizinisch sowie dental zeitweise verbessert werden. Dieser Fall soll demonstrieren, dass bei persistierenden, refraktären Gingivitiden und Parodontitiden im jugendlichen Alter eine frühzeitige, enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Hämatologen und Pädiatern indiziert ist, um eine Grunderkrankung als Ursache in Betracht ziehen oder ausschließen zu können. Einige zahnärztliche Therapieschritte sollten in diesen komplexen Fällen nur in Absprache mit Fachärzten erfolgen.

Schlagwörter: Zyklische Neutropenie, Gingivitis, Stomatitis, aggressive Parodontitis, Zahnlockerung, neutropenische Ulzera, G-CSF, Differenzialblutbild
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export