Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Parodontologie 30 (2019), Nr. 2     9. Mai 2019
Parodontologie 30 (2019), Nr. 2  (09.05.2019)

Seite 183-187


Zusammenhang von oralen Infektionen und Karzinomen
Diskussionsbeitrag des Masterkurses "Parodontologie und Implantattherapie" der DG PARO und DIU
Betko, Cora / Gleixner, Holger / Hartlieb, Simon / Knoblauch, Uta / Müller, Dominik / Stock, Lara / Würfl, Gregor / Gröger, Sabine
Infektionen stehen im Zusammenhang mit oralen Kanzerosen, eine Assoziation von chronischer Parodontitis mit oralen Plattenepithelkarzinomen wurde gezeigt. Die Infektion von humanen oralen Epithelzellen mit Porphyromonas gingivalis bzw. dessen Membrankomponenten in vitro induzierte eine Hochregulation tumorassoziierter Biomarker, unter anderem programmed death ligand 1 (PD-L1 bzw. B7-H1-Rezeptor). PD-L1 ist ein immunmodulatorischer Rezeptor, der die zellvermittelte Immunantwort der T-Zellen unterdrücken kann. Hochregulation von PD-L1 auf Tumorzellen kann dazu beitragen, dass diese der wirtseigenen Immunabwehr entkommen. Stimulation von humanen oralen Epithelzellen mit P. gingivalis veränderte deren Phänotyp in Richtung der epithelial-mesenchymalen Transition (EMT), was mit einer erhöhten Migrationsfähigkeit und invasiven Eigenschaften der Zellen einhergeht. Sowohl positive humane Papillomviren (HPV) als auch negative orale Kopf-Hals-Karzinome können Immuncheckpoints (IC) beeinflussen, um sich eine schützende Mikroumgebung zu schaffen. Krebstherapien mit monoklonalen Antikörpern haben diese Immuncheckpoints als Target. Für den Zahnarzt hat die Kenntnis des karzinogenen Potenzials oraler Infektionserreger präventive, diagnostische und therapeutische Relevanz.

Schlagwörter: parodontale Infektionen, orale Karzinome, tumorassoziierte Biomarker, Porphyromonas gingivalis
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export