We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Parodontologie 28 (2017), No. 2     9. May 2017
Parodontologie 28 (2017), No. 2  (09.05.2017)

Page 185-191, Language: German


Persönlicher Kontakt mit den Überweisern ist das A und O
Rüdiger, Stefan
Zu den Aufgaben eines Fachzahnarztes gehört es zum einen, beste klinische Routine und Behandlungskonzepte in der eigenen Klinik bereitzustellen. Zum anderen ist es von Bedeutung, das eigene Wissen anderen Behandlern so zu vermitteln, dass grundlegendes Verständnis und solides Wissen im Fachgebiet Patienten auf breiter Front zugänglich gemacht werden kann. Dies geht nicht ohne die Hilfe der Überweiser und ist besonders wichtig in einem Fach wie der Parodontologie, in dem Vorbehandlung und Nachsorge ausschlaggebend für ein langfristig stabiles Behandlungsergebnis sind. Ein guter persönlicher Kontakt ist hier unerlässlich. Gemeinsame Behandlungseinsätze sowie Aus- und Weiterbildung auf lokalem Niveau sind die beiden Hauptstützen, die medizinische Kompetenz kontinuierlich auf den neuesten Stand bringen.

Keywords: Aus- und Weiterbildung, Grundversorgung, Sekundärversorgung, Konsultationsbesuch, problemorientiertes Lernen