Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Parodontologie 28 (2017), Nr. 1     22. Feb. 2017
Parodontologie 28 (2017), Nr. 1  (22.02.2017)

Seite 45-56


Unterstützende Parodontitistherapie (UPT)
Risikofaktoren und Intervalle
Petsos, Hari / Dannewitz, Bettina / Eickholz, Peter
Risikofaktoren in der Parodontologie werden in zahn- und patientenbezogene Faktoren unterteilt. Dabei werden diese im klinischen Alltag in Form parodontaler patientenindividueller Risikoanalysen eingesetzt, um Patienten in verschiedene Risikogruppen einzuteilen. Aus diesen Gruppierungen lassen sich Zeitintervalle ableiten, die ihrerseits in parodontologisch ausgerichteten Praxen zur effizienten und strukturierten Organisation der unterstützenden Parodontitistherapie eingesetzt werden können. Die unterschiedlichen Risikofaktoren und Risikoklassifikationen werden im Folgenden vorgestellt.

Schlagwörter: unterstützende Parodontitistherapie (UPT), Risikofaktoren, Periodontal Risk Assessment (PRA)
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export