Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Parodontologie 27 (2016), Nr. 4     15. Nov. 2016
Parodontologie 27 (2016), Nr. 4  (15.11.2016)

Seite 449-454


Vorzeitige Exposition geschlossen einheilender Implantate: Einfluss auf den Erfolg?
Eine Literaturübersicht
Wisitrasameewong, Wichaya / Machtei, Eli E.
Die vorzeitige Exposition geschlossen einheilender Implantate wird mit frühem periimplantären Knochenverlust in Zusammenhang gebracht. Tierexperimentelle Studien zeigen einen stärkeren Knochenabbau um exponierte als um nicht exponierte Implantate, die nach Insertion geschlossen einheilen sollten. Für diese Komplikation wird beim Menschen eine Prävalenz von 5-33 % berichtet. Die meisten Studien zeigen einen stärkeren Knochenabbau an solchen Stellen, die auch Weichgeweberezessionen aufweisen. Die vorzeitige Exposition von Implantaten kann durch den Einsatz lokaler Antiseptika oder deren frühzeitige Freilegung vermieden werden.

Schlagwörter: Zahnimplantat, geschlossene Einheilung, Exposition, vorzeitig, Knochenverlust
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export