We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Parodontologie 27 (2016), No. 3     13. Sep. 2016
Parodontologie 27 (2016), No. 3  (13.09.2016)

Page 257-263, Language: German


Vitamin D und parodontale Erkrankungen - eine Bestandsaufnahme
Dietrich, Thomas / Walter, Clemens
Vitamin D spielt in zahlreichen physiologischen Prozessen eine wichtige Rolle. Obwohl ein Vitamin-D-Mangel mit einem erhöhten Risiko für zahlreiche Erkrankungen assoziiert ist, besteht nach wie vor Unklarheit über den Einfluss des Vitamin-D-Status' auf parodontale Erkrankungen. Während epidemiologische Studien eine Assoziation mit Parodontitis und/oder Gingivitis nahelegen, fehlen valide Daten aus randomisierten longitudinalen Studien hinsichtlich des Effektes einer Vitamin-D-Substitution auf den Verlauf parodontaler Erkrankungen. Bezüglich praxisreifer Empfehlungen ist daher Zurückhaltung geboten.

Keywords: Vitamin D, Parodontitis, Nahrungsergänzung, Gingivitis