Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Parodontologie 26 (2015), Nr. 2     29. Mai 2015
Parodontologie 26 (2015), Nr. 2  (29.05.2015)

Seite 187-201


Therapie einer generalisierten schweren chronischen Parodontitis mit konservierend-restaurativer und endodontologischer Versorgung sowie resektiver Therapie
Ein Fallbericht
Rütters, Maurice / Dannewitz, Bettina / Kim, Ti-Sun
Nach der aktiven Phase der Behandlung einer weit fortgeschrittenen Parodontitis kommt es häufig zu starkem interdentalen Zahnfleischrückgang. Erfolgt dieser im Frontzahnbereich, fühlen sich einige Patienten ästhetisch beeinträchtigt und haben den Wunsch nach einer Verbesserung der Situation. Verschiedene Therapieoptionen sind hierbei denkbar. Der vorliegende Fall beschreibt die Behandlung einer generalisierten schweren chronischen Parodontitis mittels konservativer Parodontaltherapie und resektiver Parodontalchirurgie sowie anschließender konservierender und subtraktiver Formkorrektur der Oberkieferfrontzähne.

Schlagwörter: chronische Parodontitis, resektive Parodontalchirurgie, additive und subtraktive Formkorrektur der Frontzähne
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export