Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Parodontologie 25 (2014), Nr. 4     15. Dez. 2014
Parodontologie 25 (2014), Nr. 4  (15.12.2014)

Seite 425-434


Behandlung einer aggressiven Parodontitis mit multiplen Parodontalabszessen während der Schwangerschaft: ein Fallbericht
Raffauf, Anne Brigitte
Die Behandlung von schwangeren Patientinnen stellt Zahnärzte oft vor eine besondere Herausforderung. Gerade bei der Schmerzbehandlung gilt es, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dabei ist eine gute Zusammenarbeit mit dem behandelnden Gynäkologen unverzichtbar. Diese Falldokumentation soll die besondere parodontale Situation einer Patientin mit aggressiver Parodontitis während der Schwangerschaft beleuchten. Insbesondere soll hier die Behandlung bei akuten parodontalen Zuständen dargestellt werden. Weiterhin wird anhand des vorliegenden Falles diskutiert, ob eine adjuvante Antibiotikagabe während der Schwangerschaft indiziert ist.

Schlagwörter: aggressive Parodontitis, Schwangerschaft, multiple Parodontalabszesse, antimikrobielle Therapie, Parodontitisbehandlung, Frühgeburt
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export