Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Parodontologie 25 (2014), Nr. 1     27. Feb. 2014
Parodontologie 25 (2014), Nr. 1  (27.02.2014)

Seite 31-47


Behandlung einer generalisiert schweren chronischen Parodontitis
Möglichkeiten des Zahnerhaltes
Gathen, Johannes von der
Im Zuge der Behandlung einer schweren Parodontitis mit fortgeschrittenen Attachmentverlusten ist die Regeneration der verlorengegangenen Stützgewebe unter Erhalt der Ästhetik wünschenswert. Im Zuge der regenerativen Parodontalchirurgie mit Schmelzmatrixproteinen kann dieses Ziel erreicht werden. Die systematische Parodontitistherapie einer generalisiert schweren chronischen Parodontitis wird anhand des Fallberichts einer 56-jährigen Patientin mit anschließender regenerativer Therapie beschrieben.

Schlagwörter: Gesteuerte Geweberegeneration, schwere chronische Parodontitis, parodontale Therapie/Chirurgie, Schmelzmatrixproteine
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export