We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Parodontologie 25 (2014), No. 1     27. Feb. 2014
Parodontologie 25 (2014), No. 1  (27.02.2014)

Page 23-29, Language: German


Putzen ohne zu putzen?
Hydrodynamische Effekte von Schallzahnbürsten
Schmidt, Julia Caroline / Walter, Clemens
Die regelmäßige supragingivale Plaque-/Biofilmentfernung durch den Patienten ist integraler Bestandteil der parodontalen Therapie. In schwierig zu erreichenden Arealen, wie den Zahnzwischenräumen, ist eine effektive Mundhygiene von zusätzlichen Hilfsmitteln abhängig. Durch die Verwendung von bestimmten Schallzahnbürsten soll eine Biofilmreduktion ohne einen direkten Zahnbürstenborstenkontakt, über den sogenannten hydrodynamischen Effekt, möglich sein. In einer unabhängigen In-vitro-Studie wurde die Effektivität von vier verschiedenen Schallzahnbürsten auf die Biofilmentfernung ohne direkten Borstenkontakt untersucht. Die Effektivität der untersuchten Schallzahnbürsten war unterschiedlich und produktspezifisch. Für zwei Schallzahnbürsten konnte eine Biofilmreduktion ohne direkten Borstenkontakt nachgewiesen werden. Die Ergebnisse zeigen, dass eine Verbesserung und Vereinfachung der täglichen Mundhygiene durch bestimmte Schallzahnbürsten prinzipiell möglich erscheint. Eine Übertragung der Ergebnisse auf nicht untersuchte Zahnbürsten sollte jedoch nicht erfolgen.

Keywords: Biofilm, Schallzahnbürsten, hydrodynamische Wirkung, Interdentalraumhygiene