We are using cookies to implement functions like login, shopping cart or language selection for this website. Furthermore we use Google Analytics to create anonymized statistical reports of the usage which creates Cookies too. You will find more information in our privacy policy.
OK, I agree I do not want Google Analytics-Cookies
Parodontologie
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Parodontologie 16 (2005), No. 4     25. Nov. 2005
Parodontologie 16 (2005), No. 4  (25.11.2005)

Page 331-335, Language: German


Aus der Praxis eines Obergutachters
Meyle, Jörg
Gelegentlich gibt es Situationen, in denen außergewöhnliche Fälle zur Begutachtung eingereicht werden. Im vorliegenden Fall handelt es sich um eine besonders schwere generalisierte aggressive Parodontitis, die unerklärlicherweise über Jahre hinweg nicht adäquat behandelt werden konnte, da durch das Begutachtungsverfahren der Kassenzahnärztlichen Vereinigung eine Übernahme der Behandlungskosten abgelehnt wurde. Dieser Fall wirft im Hinblick auf die bisherige Praxis des Begutachtungsverfahrens und die Auswahl der Gutachter etliche Fragen auf.

Keywords: Parodontitis, Behandlungsentscheidung, Gutachterwesen